Unter dem Motto „digital. einfach. erfolgreich“ informierte die tools 2016 am 15. und 16. Juni im Berliner Palais am Funkturm über Chancen und Risiken des digitalen Wandels für den Mittelstand. index war vor Ort und hat Eindrücke von der Konferenz und neue Partner für die Marketing-Kampagne „log in. berlin.“ mitgebracht. Mit dieser Kampagne, die wir für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin konzipiert haben und seit mehreren Jahren betreuen, wirbt die Stadt erfolgreich für Berlin als Hotspot der Digitalwirtschaft.

Connexpo-tools2016-PR-Agentur-index-©tools 2016
Eröffnung der Connexpo tools 2016 am 15. Juni 2016 in Berlin. © tools 2016

„Wer in den nächsten fünf Jahren nicht digital wird, verschwindet vom Markt, ohne es zu merken“, mahnte Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), bei der Eröffnung der Konferenz. Richtig genutzt könne die Digitalisierung dagegen wie ein Umsatzturbo mit großem Gewinnpotenzial für Mittelständler wirken. Damit der Umsatzturbo richtig anspringt, vermittelte die dritte Connexpo tools Erfahrungen kleiner und großer Unternehmen mit der Digitalisierung. Die Besucher konnten so von den Erfolgen, aber auch den Misserfolgen anderer für die eigene Digitalisierungsstrategie lernen.

Schwerpunkt: Digitale Transformation von Geschäftsprozessen

Thematisch stand die Digitale Transformation von Geschäftsprozessen im Mittelpunkt. In Power Testing Workshops konnten die Besucher innovative Tools und Lösungen direkt selber ausprobieren. Und die Themenworkshops informierten Digitalisierungs-Neulinge unter anderem darüber, wie und wo sie am besten ansetzen. Dass hier bei deutschen KMU Nachholbedarf besteht, betonte auch Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin: „Der Megatrend Digitalisierung bietet Chancen und Herausforderungen, gerade für die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Um auch künftig national und international bestehen zu können, muss ihre Wettbewerbsfähigkeit noch weiter zunehmen. Doch bislang nutzen nur 15 Prozent der Unternehmen die Digitalisierung für sich.“

Start-ups sind Treiber der Digitalisierung

In seiner Keynote „Digitalisierung ist auch nur ein Wort“ wies Frank Schmiechen, Chefredakteur von Gründerszene, auf Chancen der ‪Digitalisierung hin. „Durch Internet und Digitalisierung haben, wenn wir die Weltwirtschaft ansehen, zum ersten Mal Leute die Möglichkeit, am Wirtschaftskreislauf teilzuhaben, die vorher gar keine Chance hatten.“ Eine große Chance sieht er auch darin, dass wir unattraktive Arbeit loswerden können. „Damit haben wir mehr Zeit für solche Arbeit, die mehr mit dem zu tun hat, was Menschen wirklich können: Kreativität, Moderieren oder auch Spielen.“ Sein Fazit: Die Digitalisierung ist ein Werkzeug für unsere Ideen. Wenn wir gute Ideen haben, ist Digitalisierung alles. Start-ups finden hier ihre Nischen und entwickeln passgenaue Lösungen, die wir als Tools im Netz finden. „Start-ups sind die Treiber der Digitalisierung“, so Schmiechen.

Bereit für eine bewegte Zukunft

„Digital durchstarten – Ihre Kunden sind mobil, sind Sie es auch?“ fragte Arne Henne von Facebook die Teilnehmer seiner Lecture. Unsere Gegenwart ist längst mobil: Heute gibt es mehr Verbindungen ins Internet als es Einwohner gibt. Nicht mehr der Fernseher, sondern Mobile Devices sind das Massengerät, über das Unternehmen die Menschen erreichen können. Und die Zukunft ist bewegt: Wenn die Menschen mobil online sind, sehen sie sich in erster Linie Videos an. 2019 werden 80 Prozent des weltweiten Traffics über Video-Content generiert werden. Der Text gerät immer weiter in den Hintergrund. Arne Henne verriet den Zuhörern das Erfolgsgeheimnis der Bewegtbild-Kommunikation: „Das Gehirn verarbeitet Bilder 60.000 mal schneller als Worte. Und die Bildsprache kennt keine Sprachbarrieren, sie funktioniert über Grenzen und Kontinente hinweg.“

Neue Partner für die Kampagne „log in. berlin.“

Und auch die Aussteller der Connexpo tools sind zufrieden. So berichtet etwa Christian Ritosek, Founder & Managing Director von CANDIS GmbH: „Wir finden die Kombination von Expo und Konferenz sehr interessant. Die Workshops zum Beispiel sind sehr gut besucht. Viele Besucher auf der tools kommen aus innovativen Unternehmen und sind aufgeschlossen dafür, automatisierte Tools einzusetzen.“ CANDIS ist übrigens frisch registrierter Partner der Kampagne „log in. berlin.“ Auf der tools 2016 kam Christian Ritosek mit unserem Kampagnenteam ins Gespräch und war sofort begeistert von dem Konzept. Denn analoges Networking wurde auf der tools 2016 ganz groß geschrieben – und so blieb die CANDIS GmbH, Anbieter eines Online Tools für automatisierte Buchhaltung, nicht das einzige Unternehmen, das wir für die Kampagne begeistern konnten.

Anselm Brinker

Anselm Brinker ist langjähriger Seniorberater bei der Agentur index. Er ist Teamleiter im Bereich Public Sector und berät Kunden im Standortmarketing und bei der Fachkräftegewinnung. Zudem ist er Ihr Ansprechpartner für den Regionalen Stellenmarkt von index und via E-Mail gern für Sie erreichbar.