Erst sagen alle, wie wichtig jetzt Content Marketing werde (eine von vielen Studien hier). Dann sagen alle, dass Content Marketing ein Hype sei, der sich dem Ende zuneige. Und jetzt kommt auch noch jeder Kommunikationsdienstleister, den man hat, zu einem und ruft: „Ich mach Content Marketing für dich!“*

Wörter, die sich durchsetzen – und Content Marketing ist eine Wortkombination, die eine große Erfolgsgeschichte aufweist – drohen so oft gebraucht zu werden, dass man ermüdet und denkt, was soll das alles. Bei Content Marketing empfehle ich, dieser sehr verständlichen Neigung nicht nachzugeben. Hier drei Gründe, warum sich jeder, der für ein Unternehmen, ein Anliegen, eine Einrichtung oder einen Standort kommuniziert, mit dem Thema beschäftigen sollte.

1. Content Marketing wird zwingend Bestandteil von guter PR

Ein zentraler Kanal von Public Relations sind die Medien. Gute Pressearbeit kann fantastische Reichweiten erzielen und hat noch das Plus, dass die Journalisten in ihrer Rolle als „Gatekeeper“ für die Qualität der Information bürgen. Aber Pressearbeit braucht eben auch Medien. Und die wiederum kämpfen zurzeit häufig um ihr Überleben, nicht wenige haben den Kampf schon verloren. Es gibt daher immer weniger Möglichkeiten, sein Anliegen via Medien an die Zielgruppen zu bringen.

Was kann da Neues, Zusätzliches kommen? Es müssen andere Kanäle genutzt werden. Und das sind aktuell einerseits die sozialen Medien und andererseits eigene Kanäle, also das, was man auch Corporate Publishing nennt. Content Marketing, ein Begriff mit vielen Facetten, ist auf einer Ebene genau das, nämlich die Idee, informative, interessante, nützliche, unterhaltsame Inhalte nicht mehr nur den Medien anzubieten, sondern selber zu publizieren. Und das gehört ab sofort mit zu beinahe jeder guten PR-Strategie

2. Content Marketing ist gut, um im Netz gefunden zu werden

Content Marketing hat mit guten und spannenden Inhalten zu tun – wie die Medien auch. Die gute alte Tageszeitung kommt morgens in den Briefkasten und ist zur Hand. Ihr neuester Blogpost, in dem sie all ihr Wissen mit der Welt teilen, muss in der Weite des Web erst gefunden werden.

Das ist zugleich eine schlechte wie eine gute Nachricht. Denn sie bedeutet, dass Content Marketing zwingend aber eben auch glücklicherweise eng mit Suchmaschinen-Marketing (SEO) verknüpft ist. Einerseits müssen Sie selber dafür sorgen, dass man die Inhalte im Netz findet. Andererseits helfen Ihnen die guten Inhalte immens dabei, gefunden zu werden.

3. Ihr Vorstand und Ihre Geschäftsführerin und Ihre Kollegen …

… werden Sie fragen, was das denn nun sei mit diesem Content Marketing. Und da möchte man ja eine gute Antwort haben.

* Wir bei index Agentur machen natürlich auch Content Marketing für Sie …

 

Franziska Berge

Die PR- und Marketingexpertin Franziska Berge leitet die Berliner Agentur index. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Standortmarketing, PR für Unternehmen der Digitalen Wirtschaft und Innovationen in PR und Marketing. Sie ist auch via E-Mail schnell und einfach für Rückfragen, Anregungen und mehr Informationen erreichbar.