Standortmarketing 2018: Fachkräftegewinnung erstmalig wichtigstes Ziel

Den aktuellen Trends und Themen im Standortmarketing gehen wir seit 2013 auf den Grund: Auf bundesweiter Ebene erheben wir einmal jährlich die Einstellungen, Arbeitsweisen und Herausforderungen der deutschen Wirtschaftsförderer. Die aktuellen „Trends im Standortmarketing“ zeigen, dass das Fachkräftethema oberste Priorität bei den Wirtschaftsförderern hat – zum ersten Mal in unserer Umfragenhistorie. Deutlich werden zudem die Auswirkungen des demografischen Wandels. Immer stärker rücken auch Digitalisierungskompetenzen in den Mittelpunkt.
Weiterlesen

Fachkräftegewinnung im Jahr 2017: die wichtige Rolle des Standortmarketings

Lavendel und Bienen - Titelbild Umfrage Standortimage und Personalgewinnung

In Zeiten überregionaler Jobsuche und digitaler Vernetzung ist Standortmarketing so relevant wie nie. Immer häufiger muss für den künftigen Job der Standort und somit Lebensmittelpunkt gewechselt werden. Firmen und Personalberater stehen vor der Aufgabe, potentiellen Bewerbern auch die Vorzüge ihrer Region aufzuzeigen und sie für einen Umzug dorthin zu begeistern. Ohne professionelles Standortmarketing ist ihre Reichweite jedoch eingeschränkt. In diesem Jahr hat index erstmalig Personalberater nach ihren Einschätzungen zur aktuellen und zukünftigen Joblage und Fachkräftegewinnung in ihren Regionen befragt.
Weiterlesen

Standortmarketing 2017 – Wirtschaftsförderer vor großen Herausforderungen

Menschen am Potsdamer Platz - Trends im Standortmarketing 2017 - index Agentur

Was sind die aktuellen Trends und Themen im Standortmarketing? Dazu haben wir (wie im Vorjahr) Experten in den Wirtschaftsfördereinrichtungen in Deutschland befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Arbeit für die Standortmarketingexperten nicht einfacher geworden ist. Die Mehrzahl klagt über zu geringe Budgets bei wachsenden Aufgaben.

Weiterlesen

Digitalisierung als Thema im Standortmarketing

Die Digitalisierung beschäftigt Unternehmen und Investoren aktuell wie kaum ein anderes Thema. Damit steht sie für die Wirtschaftsförderung und speziell das Standortmarketing ebenfalls auf der Agenda. Unser grundlegender Ansatz: Ist eine Region in puncto Digitalisierung gut aufgestellt, kann dies ein wichtiges Argument sein, mit dem man Investoren von einer Ansiedlung überzeugt. Ist die Digitalisierung in der Region hingegen noch wenig ausgeprägt, besteht Handlungsbedarf jenseits des Marketings.

Weiterlesen

Standortmarketing 2016: immer digitaler, aber mit verschenkten Chancen

Fahrrad auf Brücke - Trends im Standortmarketing

index Agentur berät Wirtschaftsförderungen in ganz Deutschland bei ihrer Arbeit. Unsere Schwerpunkte dabei: das Standortmarketing, die Ansiedlung von Unternehmen und Fachkräftemarketing für Regionen. Schon zum zweiten Mal wollten wir jetzt von den Wirtschaftsförderern wissen, was aktuelle Ziele und Themen ihrer Arbeit sind. 169 Experten haben uns geantwortet. Die komplette Umfrage können Sie hier kostenlos bestellen. Im Folgenden präsentieren wir wichtige Ergebnisse.

Weiterlesen

Ein Blog im Standortmarketing – das bessere Magazin bei der Kampagne „log in. berlin.“

Ein Blog im Standortmarketing

Wer aufzeigen will, dass ein Standort besondere Stärken hat, erzählt am besten Geschichten. Wer eine ganze Branche wie die Digitale Wirtschaft in der Millionenmetropole Berlin bewerben will, muss ziemlich viele Geschichten erzählen … Vor dieser Herausforderung stand die Marketingkampagne, die Berlin als Standort für IT-Unternehmen und die digitale Wirtschaft in der Fachöffentlichkeit international bekannter machen soll.

Die Lösung, die wir von index Agentur entwickelt haben (wir konzipieren und begleiten die Kampagne seit drei Jahren für die Berliner Wirtschaftsverwaltung und Berlin Partner), ist ein Blog. Aber kein gewöhnlicher. Wir haben einen „Metablog“ aufgesetzt, der Blogbeiträge aus anderen Blogs sammelt und durch ausgewählte eigene Beiträge ergänzt. Wie kann dies gelingen? Was heißt das für die Suchmaschinenoptimierung? Und warum ist der Blog das bessere Magazin? Weiterlesen

Social Media im Standortmarketing: Drei Gründe, warum Wirtschaftsförderer hier so zögerlich sind

Social Media im Standortmarketing ein schwieriger Weg

Jedes Jahr befragen wir Wirtschaftsförderer in Deutschland zu Themen des Standortmarketings – nachzulesen unter „Trends im Standortmarketing 2015“. Die Antworten bestätigen oft die Erfahrungen, die wir tagtäglich in der Beratung unserer Kunden machen. Bei einem Thema sehen wir aktuell besonders großen Handlungsbedarf, nämlich bei der Frage, ob und wie man Social Media im Standortmarketing einsetzen sollte.

Nur sehr zögerlich erhöhen Wirtschaftsförderer ihre Social-Media-Aktivitäten, wie unsere Umfrage zeigt. 2015 nutzen gerade 34 Prozent der Befragten diese Kanäle. Und die Steigerung um 3 Prozent gegenüber 31 Prozent im Jahr davor ist gering. Schaut man sich speziell das Thema Blogs an, dann gibt es auch hier eine Steigerung – allerdings in einem quasi Niemandsland: 2015 nutzen 4,4 Prozent der Befragten einen Blog in der Kommunikation, gegenüber 2,8 Prozent in 2014.
Warum diese geringen Nutzungszahlen, warum die sehr langsame Annäherung? Nach unserer Einschätzung kommen hier drei Dinge zusammen, die wir im Folgenden kurz erörtern wollen. Weiterlesen

Fachkräftemarketing: die vier Bausteine von index

Fachkräftemarketing

Sie sind Wirtschaftsförderer? Dann beschäftigen Sie wahrscheinlich die folgenden Fragen: Wie halte ich die guten Fachkräfte in der Region? Wie kann ich neue qualifizierte Menschen motivieren, in die Region zu ziehen? Wie werden sie auf die Möglichkeiten aufmerksam, die sie am neuen Standort erwarten?

index setzt beim Fachkräftemarketing für Regionen auf vier Bausteine, die aufeinander aufbauen, aber auch einzeln umgesetzt ihre Wirkung nicht verfehlen. Weiterlesen

Stadt als Marke – Illusion oder Wundermittel im Standortmarketing?

Der englische Politikberater Simon Anhalt prägte vor einigen Jahren den Begriff des „Nation Branding“. Die Diskussion darüber, ob eine Nation oder eine Stadt mit Mitteln der Markenkommunikation Vorteile erringen kann, hat seither nicht aufgehört. Kann eine Stadt überhaupt eine Marke sein?

Wer, wie wir bei index Agentur, seit fast zwei Jahrzehnten Standortmarketing konzipiert und realisiert und in diesem Zuge zahlreiche Logos und Claims für Städte und Regionen entworfen hat, beantwortet diese Frage offensichtlich mit Ja. Im Folgenden reißen wir kurz an, warum. Weiterlesen