Das Video als Trendmedium erobert die digitale Welt. Aktuelle Studien belegen, dass rund 90 Prozent aller Internetuser regelmäßig Videos online konsumieren. Auch in der Kommunikation von Unternehmen haben sich Online-Videos zu einem durchschlagenden Instrument entwickelt. Video emotionalisiert, involviert und fesselt stärker als andere Medien. Im Online-Video steckt viel Erfolgspotential, wenn man genau weiß, worauf es bei einem guten Video ankommt.

Was also wird benötigt, um ein erfolgreiches Online-Video zu produzieren? Natürlich eine gute Idee und eine Videokamera – doch damit ist es noch lange nicht getan. Ein schlüssiges Konzept und die rechtzeitige Klärung verschiedener Fragen zu Inhalt, Form und Vermarktung sind das A und O.

Sie möchten ein Online-Video produzieren, das Ihre Verkaufszahlen steigern soll?  Wie gehen Sie vor? Wir empfehlen Ihnen, sich folgenden Fragen zu stellen:

1. Welches Ziel soll erreicht werden?

Möchten Sie z.B. ein Produkt verkaufen, eine Dienstleistung anbieten oder eine Botschaft verbreiten?

2. Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?

Wen möchten Sie mit Ihrem Online-Video erreichen? Junge oder ältere Menschen, Modefreaks oder Patienten und wo ist die gewünschte Zielgruppe im Internet zu finden?

3. Wie lang soll das Online-Video werden?

Die Videolänge ist abhängig von der Intention, dem Produkt, dem Budget und der Videoart und leitet über zur nächsten Frage.

4. Welche Art von Online-Video soll produziert werden?

Werbefilm, Imagefilm, Viral-Spot, Produktfilm, Erklärfilm, Recruitingfilm, Schulungsfilm, Animation oder andere?

5. Warum ein Online-Video von Profis?

Ein Video ist nichts anderes als ein Kurzfilm und gehorcht komplexen dramaturgischen und technischen Regeln. Das kann man als Laie nicht leisten. (Es sei denn im privaten Bereich ohne geschäftliche und damit finanzielle Risiken.)

6. Welche rechtlichen Fragen sind zu beachten?

Von den Drehgenehmigungen bis hin zu besonderen Werberechten bestimmter Berufsgruppen wie Ärzten, Anwälten oder Steuerberatern, gibt es einige Regeln zu beachten. Heutzutage finden Sie viele Werbe- und Kreativagenturen, die Ihre Videoproduktion und -vermarktung komplett übernehmen und handfeste Ergebnisse liefern.

7. Wie läuft das Videomarketing ab?

Es reicht heute nicht mehr aus, das Video nur bei den kostenlosen Portalen hochzuladen und auf ein Wunder zu warten. Die Online-Werbung entwickelt sich rasant. Wichtig ist, dass man eine passende Vermarktungsstrategie aufstellt. Hier sind heute der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Vom Push-Marketing, Inbound-Marketing, Social-Media-Kanäle über Zimmer-TV, Smart TV bis hin zu Pop-up-Werbung, AdClips oder Vine Clips ist alles möglich. Aber Vorsicht! Auch hier sei professionelle Hilfe angeraten. Ansonsten verliert man schnell die Orientierung oder auch Geld.

8. Wo sollte das Online-Video nicht veröffentlicht werden?

Veröffentlicht man das Video auf Online-Kanälen, deren Zielgruppe nicht mit der eigenen Video- Zielgruppe übereinstimmt, kann es zu einem „Shitstorm“ (eine große Anzahl von subjektiv- kritischen Äußerungen) kommen – was natürlich einen Image-Schaden ihres Produktes oder des Unternehmens nach sich ziehen kann. Überlegen Sie gut, bevor Sie loslegen. Jetzt ist die beste Zeit, um auf der Trendwelle „Video“ mitzureiten!

Beispiele für Online-Videos
Online-Video wichtig: Bild Kamera

Social Media Video: Unter dem Motto „Behind the Burger“ wurde am Tag der Eröffnungsparty ein Behind-the-Scenes Video für das erste Jim Block Restaurant in Berlin Zoologischer Garten gedreht. https://www.youtube.com/watch?v=ezW0D8_W51U

Eventvideo: Unter dem Motto „Work Hard. Play Hard.“ geht es beim Wirtschaftsmagazin Business Punk um das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt. Das Eventvideo zeigt die Business Punker beim Feiern. https://www.youtube.com/watch?v=SNTdJ4I2_3c

Animation/Imagefilm: Das animierte Erklär- und Imagevideo für die Steuerberatungsgesellschaft GTC gibt unter dem Motto „Sicher in die Zukunft steuern“ auf einfache und unterhaltsame Weise das Leistungsspektrum des Unternehmens wieder. https://www.youtube.com/watch?v=_o0fu2YAzTk

Buchtrailer/Online-Video: Ein Trailer für „Berliner Orte“, die neue Buchreihe aus dem be.bra verlag. Das Video spiegelt den sehr persönlichen, historischen und individuellen Charakter der Buchreihe wieder, lässt die Autoren zu Wort kommen und gibt Einblicke in die Geschichten. https://www.youtube.com/watch?v=1qZDkssgbGw

Unsere Autorinnen

Nadja Telebak

Nadja Telebak

Julia Pijagin

Julia Pijagin

    

 

 

 

 

Nadja Telebak & Julia Pijagin

Die Marketing- und Kulturmanagerin Nadja Telebak gehört zum „Pool of Professionals“ der Kreativagentur lasbandidas. In der Agentur ist sie die Expertin für kluge Konzepte und treffsichere Texte. Die Kamerafrau Julia Pijagin ist Co-Gründerin und Co-Geschäftsführerin der Kreativagentur lasbandidas. In der Agentur ist sie die Expertin für bewegende Filmproduktionen und optimierte Preisgestaltung.